Vorab Information in eigener Sache:

Die angebotenen Thai-Massagen dienen ausschließlich seriösen Interessen.
Von Anfragen unseriöser Art, bitten wir Abstand zu halten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir wünschen allen Glück und Gesundheit

Bitte besuchen Sie auch unsere neue Internet Seite:


Die Traditionelle Thai-Massage

ist eines der ältesten überlieferten Heilsysteme, das sich bis in die heutige Zeit gehalten hat. Ironischerweise stammt sie jedoch ursprünglich aus Indien, genauer gesagt aus dem damals mächtigsten und größten Staat Indiens, dem Königreich Magadha. Dort praktizierte vor rund 2500 Jahre ein großer Arzt: Jivaka Kommarabhacca. In seiner Jugend war er Schüler des legendären Atreya gewesen, ein Arzt der damals weit über die Grenzen Indiens hinaus für seine Heilkünste bekannt war. So erhielt Jivaka Kommarabhacca tiefen Einblick in die alten Heilwissenschaften Indiens, wie das Ayurveda und das Yoga. Seine
Heilerfolge machten ihn schon in frühen Jahren zu einem bekannten Arzt und schließlich rief sogar der König von Magadha, Bimbisara, ihn an seinen Hof und ernannte ihn zu seinem Leibarzt. Dort traf er auch auf Siddharta Gautama, den Buddha, und seine Mönchsgemeinschaft. Die beiden verstanden sich gut und Jivaka lernte von Buddha und behandelte ihn und die Mönchsgemeinde medizinisch. Aus seinem reichen Erfahrungsschatz und tiefer Meditation entwickelte sich sein medizinisches System, mit dessen Hilfe er auf vier Weisen seine Patienten behandelte.
Diese vier Weisen sind: Massage, Naturmittelheilkunde, Ernährungsweise und spirituelle Praktiken.
Nach seinem Tod praktizierten seine Schüler weiter und im dritten Jahrhundert vor Christus schließlich kam die Thai-Massage dann tatsächlich auch in Thailand an. Der indische Kaiser Ashoka war ein mächtiger Herrscher mit weitreichendem Einfluss. Nachdem er sein Reich in jahrelangen Kriegen vergrößert hatte – es umfasste ¾ des indischen Subkontinents – und auf dem Gipfel seiner Macht stand, suchte er nach neuen Aufgaben im Leben. Er wurde Anhänger der friedfertigen buddhistischen Lehren und entsandte buddhistische Missionare in alle Himmelsrichtungen. Was Kaiser Konstantin für das Christentum war, war Kaiser Ashoka für den Buddhismus. Die Missionare trugen vor allem spirituelles und medizinisches Wissen weiter und ein Großteil des medizinischen Wissens ging auf die Lehren Jivaka Kommarabhacca’s zurück. In der frühesten buddhistischen Epoche Thailands waren es vor allem Wandermönche, die sich von allen Besitztümern losgesagt hatten und in den Wäldern und Bergen lebten und meditierten. Etwa im ersten Jahrhundert nach Christus dann wurden mehr und mehr buddhistische Klöster gebaut in denen die Mönche die Bevölkerung medizinisch behandelten.





Wirkungsweise einer Massage:

Massagen fördern die Durchblutung  der Organe.
Durch die Bewegungen während einer Massagen  werden in den einzelnen Zellen Gewebshormone freigesetzt, was zusätzlich zu einem positiven Aspekt führt. Die Massage ist dann optimal, wenn durch die Richtung der Massage zum Herzen, nicht nur der  Transport des Blutes  zu den einzelnen Organen, sondern auch der Abtransport unterstützt und angeregt wird.
Durch die Stimulierung der Muskeln während einer Massage wird auch unsere Lymphsystem angeregt, welches an der Entsorgung unseres Körpers von Giftstoffen maßgeblich beteiligt ist.
Dadurch kann unsere Abwehrkraft und  Gesundheit gestärkt werden.
Durch mangelnde oder einseitige Bewegung können unsere Muskeln verkrampfen und verhärten.
 Eine Massage wirkt dem entgegen, weil Muskeln gelockert und Verspannungen aufgehoben werden.
Zum Ende einer Massage sollten sie das Gefühl tiefer Enspannung  erreicht haben und sich regeneriert und mit neuer Kraft fühlen.



nach oben


Die Traditionelle Thai-Massage:

im thailändischen als Nuad benannt, zeichnet sich durch Ihre umfassende Behandlungsmethode aus.
Die Massage wird traditionell am Boden, auf einer speziellen Matte praktiziert.  Es ist eine Massage für den ganzen Körper, bei der durch Druck auf bestimmte Punkte, eine anhaltende Entspannung erzielt  wird.
Mit überlieferten Techniken werden die Energielinien des Körpers stimuliert und somit ein ganzheitliches Wohlbefinden erzeugt.
Die Traditionelle Thai-Massage kann auch als Teil-Masssage ( Kopf und Gesichts-Massage, Rückenmassage oder Gesäß und Bein-Massage) angewandt werden.



nach oben


Die Thai-Aromaöl-Massage:

ist im Grunde nur eine weiche From der traditionellen Thai-Massage.
Mit Handflächen und Daumen werden wie bei der Traditionellen Thai-Massage, die Energielinien stimuliert.
Dadurch werden sowohl die Muskulatur als auch die Blutzirkulation angeregt.
Die dabei verwendeten Öle steigern zusätzlich das Wohlbefinden.



nach oben


Die Hot Stone Massage:

Bei der Hot Stone Massage wird mit Basaltsteinen gearbeitet, welche vor der Behandlung auf ca. 40°C erwärmt werden.
Die Anwendung mit heißen Steinen soll dabei helfen, den Organismus des Menschen zu entspannen und zu regenerieren.
Die Wirkung der Massage mit den Steinen wird durch die Wärme hierbei verstärkt.
Dadurch können Muskelverspannunegn gelöst und die Blutzirkulation angeregt werden.
Durch das Einreiben des Körpers mit  ätherischen Ölen kann die Wirkung noch intensiviert werden.
Neben Durchblutungsförderung kann sich nach der Anwendung eine Verbesserung des seelischen Gleichgewichtes einstellen.
Mit neu gewonnener Ausgeglichenheit und körperlicher Entspannung können die Herausforderungen des neuen Tages angenommen werden.



nach oben


Die Fuß-Reflexzonen Massage:

Bei der Fuß-Reflexzonen Massage wird durch die Stimulation der einzelnen Bereiche die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.
Schmerzen können gelindert und Muskelverspannungen gelöst werden.
Seelische Spannungen und Blockaden können aufgelöst und das vegetative Nervensystem dadurch harmonisiert werden.
Vom möglichen Heilungsefekt abgesehen verspricht die Fuß-Reflexzonen Massage auch ein Gefühl der Entspannung zu bieten.




nach oben


Die Adresse unserer Praxis lautet:

Malee Reissenweber
Egerlandstraße 47C
85053 Ingolstadt

Die Öffnungszeiten unserer Praxis sind:

Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr
an Sonn- und Feiertagen haben wir geschlossen


Für die Terminvereinbarung
erreichen Sie uns unter folgenden Rufnummern:

0841 1212969

oder
0176 83033816

Für weitere Informationen können Sie uns auch gerne
eine E-mail schreiben:

info@thaimassage-ingolstadt.de

Wir werden versuchen diese als bald als möglich zu beantworten.



nach oben


Aktuelle Preisliste gültig ab Februar 2014:

Thai-Massage mit Aromaöl
  60 Minuten          32 Euro
120 Minuten          60 Euro

    Kopf- Massage
    20 Minuten        12 Euro
   
    Rücken- Massage
    30 Minuten        20 Euro

  
    Bein- Massage

    30 Minuten        22 Euro

Fuß- Reflexzonen Massage

  40 Minuten          24 Euro

Aromaöl-Massage

 
60 Minuten          34 Euro
120 Minuten          64 Euro

Hot Stone Massage
  60 Minuten          36 Euro
 
90 Minuten          52 Euro

alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer



Impressum

Unser Gewerbe läuft unter der Steuer Nr.: 124/261/60380

Inhaber ist:
Heiko Reißenweber, Egerlandstraße 47c, 85053 Ingolstadt

Haftung für Inhalte:

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir keine Haftung übernehmen. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechts- verletzung möglich. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden diese umgehend entfernt.

Haftung für Links:
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben und für die wir keine Haftung übernehmen. Rechtsverletzungen waren zum Zeitpunkt der Linksetzung nicht erkennbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden diese Links sofort entfernt.

Urheberrecht:

Die Betreiber dieser Seiten sind bemüht stehts die Urheberrechte zu beachten. Die Verbreitung und Vervielfältigung von Inhalten dieser Seiten bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung.



nach oben


Gutscheine:

Selbstverständlich können Sie auch Wert-Gutscheine für eine Massage
bei uns erwerben.
Diese eignen sich auch hervorragend als Geschenkgutschein und stellen  hierbei mal etwas anders als die üblichen Geschenke dar.

Erhalten können Sie diese

direkt bei uns in unserer Praxis




Gutscheinversand

Gerne schicken wir Ihnen den Wert-Gutschein auch per Post. Dafür müßen
Sie uns nur eine e-mail schicken:   info@thaimassage-ingolstadt.de
Wir teilen Ihnen sodann unsere Kontoverbindung mit. Nach Erhalt des Betrages
schicken wir den Wert-Gutschein an die von Ihnen gewünschte Adresse.

Verjährungsfrist:
Die Gültigkeit unserer Gutscheine hält sich an die  gesetzliche
Verjährungsfrist von 3 Jahren. Nach Ablauf der gesetzlichen Frist entfällt der
Anspruch auf die Dienstleistung oder Barauszahlung ( § 807 BGB ).
Also bitte nicht vergessen und vor Ablauf einlösen!


Bonuskarte:

Sie können bei uns auch Bonusstempel sammeln.
Für 10 Stunden Massage erhalten Sie dann von uns eine Stunde geschenkt!



nach oben